Österreichischer Vizeschülermeistertitel für

David Kropf

 

 

 

 

 

 

 

Der Mooskirchner David Kropf und sein Vereinskollege Georg Tatzer reisten vergangenes Wochenende nach Tirol zu den Österreichischen Schülermeisterschaften im freien Stil. Für die zwei jungen Talente, welche beide im Team des Österr. Schüler Nachwuchskaders sind, waren diese Meisterschaften der Höhepunkt in dieser Saison.

David Kropf (-38kg) in der Schüler B Klasse konnte sich in der Vorrunde in seinem Pool durchsetzen. Als Poolsieger stand er dann im Finale und musste sich dort seinem Gegner aus Linz geschlagen geben. Dennoch durfte er sich mehr als verdient über die Silbermedaille freuen.

Georg Tatzer (-42kg, Schüler B) musste nach zwei Siegen, eine Niederlage im Pool hinnehmen und stand somit im kleinen Finale. Leider gelang es ihm nicht, seinen Gegner aus Klaus zu bezwingen und musste sich somit mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.

Nichtsdestotrotz war das Trainerteam rund um die jungen Ringer sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen, ein toller Abschied in die verdiente Sommerpause


 

 

 

 

3x Bronze für junge KSV Söding Athleten in der Slowakei!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag war eine kleine Delegation des KSV Söding nach Dunejska Streda, Slowakei gereist. Es waren 160 Ringer aus 21 Vereinen bei diesem Freistil Turnier am Start. Die zwei Brüder Patrick und Florian Reiterer gingen in getrennten Gewichtsklassen an den Start. Patrick Reiterer (-54kg) konnte die Bronzemedaille erringen, auch sein Bruder Florian Reiterer (-58kg) konnte sich bis ins kleine Finale durchsetzen und ging als Sieger hervor und sicherte sich somit den 3. Platz. David Kropf (-35kg) erwischte ein starkes Teilnehmerfeld in seiner Gewichtsklasse. Dennoch konnte er sich im Vorfeld durchsetzen und verlor nur einen Kampf in den Vorrunden. Im Kampf um die Bronzemedaille konnte er seinen Gegner auf Schulter besiegen. Trainer Wolfgang Frühwirth zeigte sich sichtlich zufrieden mit den Leistungen der jungen Athleten.


 

 

Voller Erfolg bei den Union Bundesmeisterschaften in Wolfurt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzten Samstag fanden die Union Bundesmeisterschaften in Wolfurt statt. Für den KSV Söding war es der volle Erfolg. Georg Tatzer (-42kg) konnte sich in den Vorrunden durchsetzen und die Goldmedaille erringen. Vereinskollege David Kropf (-38kg) konnte es ihm beinahe gleich tun und schrammte knapp an der Goldenen vorbei, der sehr gute 2. Platz ging sich für ihn aus. freuten sich ebenfalls über ihre 2. Plätze.

2. Plätze gab es auch für: Patrick Reiterer (-54kg), Nader Hassani (-50kg), Sophie Tatzer (-57kg).

3. Plätze: Elena Tauber (-40kg), Florian Reiterer (-58kg)

4. Plätze: Marie Schmölzer (-38kg), Shirley Fonseca Lima (-50kg)

In der Gewichtsklasse bis 38kg gab es noch einen 5. Platz durch Jakob Keutz und einen 6. Platz für Kilian Papst.


 

 

 

Silbermedaille für Sophie Tatzer beim

Int.Turnier in Ludbreg!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag fand in Ludbreg, Kroatien das 2. Int. Turnier für Schüler und Mädchen statt. Es nahmen 500 StarterInnen aus 61 Vereinen und 14 Ländern teil. Der KSV Söding war mit 4 RingerInnen vertreten.

Ausgezeichnet präsentierte sich an diesem Wettkampfwochenende Sophie Tatzer. Sie ging in der Gewichtsklasse bis 57kg an den Start und konnte sich im Vorfeld gegen zwei Serbinnen durchsetzen, gewann danach auch noch ihren dritten Kampf auf Schulter und konnte gegen die Kroatin Iva Geric ins Finale einziehen. Im Finalkampf konnte sie zwar gut mitringen, musste sich ihrer Gegnerin nach 3 Minuten Kampfzeit dennoch nach Punkten geschlagen geben. Sophie konnte ihre Leistung an diesem Tag abrufen und holte sich verdient die Silbermedaille.

Vereinskollegin Kathrin Grinschgl (-60kg) konnte ebenfalls den 2. Platz erringen. Shirley Fonseca Lima (-55kg) schied leider vorzeitig aus dem Bewerb aus. Georg Tatzer (-42kg) hat sich in der Vorrunde sehr gut geschlagen, verlor aber den zweiten Kampf und somit war ihm der Weg in die Hoffnungsrunde verwehrt.

Trainer Dieter Vodovnik war mit den Leistungen seiner Schützlinge sichtlich zufrieden und freut sich bereits auf die Union Bundesmeisterschaften in Vorarlberg Mitte Mai.


 

 

 

 

Sensationeller Erfolg der jungen Bravehearts in Györ!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergangenen Samstag ging es für die jungen Södinger Nachwuchsringer nach Györ, Ungarn zu einem Int. Schülerturnier. Der KSV Söding war mit 5 Ringern im Einsatz. Georg Tatzer (-42kg) gelang es bis ins kleine Finale vorzudringen und konnte so auf dem ausgezeichneten 3. Platz landen. Der jüngste Södinger Oskar Sander (-26kg) stand das erste Mal im Ausland im Einsatz und konnte bei einem Teilnehmerfeld von 23 Startern in seiner Gewichtsklasse den sensationellen 6. Platz erringen. Auch David Kropf verfehlte nur knapp das Stockerl. In der Gewichtsklasse bis 35kg wurde er nämlich 5.

Weitere Platzierungen der Södinger Ringer: 7. Platz Jakob Keutz (-38kg) und 9. Platz Kilian Papst (-36kg).

Die Trainer Dieter Vodovnik und Lehel Nemeth waren sichtlich zufrieden mit den Leistungen ihrer Athleten. Bereits nächstes Wochenende geht es für den Nachwuchs nach Ludbreg Kroatien, zu einer Großveranstaltung, wo über 500 Ringer erwartet werden.


 

 

 

 

 

Rothschedl holte ersten Staatsmeisterschaftstitel in der Frauenklasse für den KSV Söding!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzten Samstag fanden in Steinbrunn, Burgenland, die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Frauenringen, sowie die Österr. Meisterschaften für Mädchen und Kadettinnen statt.

In der 30-jährigen Vereinsgeschichte gab es so etwas noch nie. Erstmals gelang es Obfrau Lydia Rothschedl den höchsten nationalen Titel in Österreich zu holen, nun gibt es neben Bruder Armin zwei Staatsmeister in der Familie in der Allgemeinen Klasse. In der Klasse bis 69kg konnte sie sich gegen ihre Konkurrentinnen aus Salzburg, Burgenland und Tirol souverän durchsetzen.

Sophie Tatzer gelang es in der Klasse (-57kg) den Mädchenmeistertitel zu holen. Laura Schmölzer (-72kg) konnte sich die Silbermedaille bei den Kadettinnen holen, sowie in der Frauenklasse die Bronzemedaille. Elena Tauber (-40kg Mädchen) gelang es durch sehr gute Kämpfe die Bronzemedaille zu erringen. Auch Vereinskollegin Kathrin Grinschgl sicherte sich 2x Bronze (Kadettinnen -60kg und Frauen -63kg). Shirley Fonseca Lima (-52kg Mädchen) erwischte ein schweres Los. Ihr gelang es leider nicht bis zu den Finalkämpfen vorzudringen, landete aber dennoch auf den sehr guten 5. Platz.

In der Mannschaftswertung der Frauen schaffte es der KSV Söding auf den sensationellen 2. Platz, in der Mädchen/Kadettinnen Klasse landeten sie auf dem guten 6. Platz.



Södinger Ringer blicken auf ein ereignisreiches Wochenende zurück

 

Vergangenen Samstag fand in Graz das Int. ASKÖ Turnier statt. Am Start waren einige Bundesligaringer der Södinger Kampfmannschaft, welche sich bei diesem Turnier im griechisch-römischen Stil bestens geschlagen haben. In der Schüler B Klasse bis 55kg konnte sich Nader Hassani den Titel holen, ebenso Teamkollege Patrick Reiterer setzte sich gegen seine Gegner durch und sicherte sich die Goldmedaille bis 55kg in der Allgemeinen Klasse.

2. Plätze gab es für Hamid Hassani (-65kg), Rex Kralik (-71kg), Patrick Pschenitzer (-80kg), Matthias Fließer (-85kg).

In der Mannschaftswertung schafften es die Södinger auf den 3. Platz.

Zeitgleich fand in Inzing, Tirol ein Schülerlehrgang des Österr. Ringsportverbandes statt. Bei diesem Lehrgang nahmen zwei junge Södinger Nachwuchsringer teil. David Kropf und Georg Tatzer sind bereits seit letztem Jahr im Förderprogramm des Österreichischen Jugendnationalteams. Ende April steht ihr erster Einsatz in der Slowakei für das Nationalteam vor der Tür.


 

 

Auslandsturnier leider ohne Erfolg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letztes Wochenende ging es für die zwei Södinger Nachwuchstalente David Kropf und Georg Tatzer zu einem Internationalen griechisch-römisch Turnier nach Zagreb, Kroatien. Das Turnier war sehr stark besetzt mit 15 Vereinen aus Kroatien, Österreich, Slowenien, Ungarn, Serbien und Bosnien.

16 Starter in beiden Gewichtsklassen lies auf ein starkes Teilnehmerfeld hinweisen. David Kropf ging bis 36kg an den Start. Er erwischte gleich im ersten Kampf den späteren Finalisten des Turniers und musste sich ihm mit einer Schulterniederlage geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde konnte er gut mitringen, musste sich dann aber dennoch nach Punkten geschlagen geben. Für Georg Tatzer (-44kg) war es sein erster Einsatz im Ausland. Er musste sich seinem Gegner in der Vorrunde geschlagen geben und schied leider vorzeitig aus dem Bewerb aus.

Auch wenn sich dieses Mal keine Medaille ausging, konnten die beiden Ringer dennoch wertvolle Erfahrungen sammeln.

Bereits kommendes Wochenende geht es für die Beiden nach Inzing zum nächsten Schülernachwuchslehrgang des Österreichischen Ringsportverbandes.


 

 

Erfolgreiches Int. Gedenkturnier über die Bühne gebracht!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum 8. Mal fand das Int. Ladislav Mlynek Gedenkturnier in Söding statt. Es waren Vereine aus Ungarn, Slowakei, Slowenien und Österreich am Start. Ausgetragen wurde die Meisterschaft für Kadetten, Schüler und Mädchen im freien Stil.

Die jüngsten Södinger Ringer konnten voll und ganz abräumen.

Goldmedaillen gab es für: Alexander Kerschbaumer (-25kg), Kühweider Felix (-31kg), Dirnberger Selina (-26kg) und Tatzer Sophie (-57kg).

2. Plätze: Patrick Reiterer (-54kg), Hamid Hassani (-69kg), Schützenhofer Lara (-26kg), Bogdan Anna (-40kg), Fonseca Lima Shirley (-57kg), Nader Hassani (-63kg), David Kropf (-34kg) und Oskar Sander (-25kg).

3. Plätze: Marie Schmölzer (-40kg) und Fabian Schützenhofer (-31kg).

In der Mannschaftswertung konnten die Södinger den 2. Platz hinter der Union West Wien erringen.

Bereits nächsten Samstag geht es für die beiden ÖRSV Nachwuchsringer David Kropf und Georg Tatzer zum Int. Nachwuchsturnier nach Zagreb.


 

 

Offene Steirische Meisterschaften in Söding!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende fanden die Offenen Steirischen Meisterschaften in Söding statt. Es waren insgesamt 9 Vereine aus 5 Nationen am Start. Auf die Matte gingen die Schülerklasse, Mädchenklasse, Frauen und Allgemeine Klasse.

Die Södinger Bravehearts bewiesen Stärke und konnten so einige Meistertitel holen.

Die Goldmedaille sicherten sich Selina Dirnberger (-30kg), Marie Schmölzer (-37kg), Sophie Tatzer (-57kg), David Kropf (-34kg), Nader Hassani (-54kg), Lydia Rothschedl (-69kg), Rex Kralik (-71kg), Armin Rothschedl (-85kg), Kevin Vodovnik (-98kg) und Wolfgang Frühwirth (-130kg).

2. Plätze: Shania Schwar (-37kg), Shirley Fonseca Lima (-54kg), Kilian Papst (-34kg), Alexander Kerschbaumer (-22kg), Felix Kühweider (-31kg), Patrick Reiterer (-59kg), Dominik Fließer (-75kg), Matthias Fließer (-80kg), Michael Fließer (-85kg).

3. Plätze: Constanze Kollegger (-30kg), Florian Reiterer (-59kg), Hamid Hassani (-66kg), Christoph Kaier (-75kg), Patrick Pschenitzer (-80kg), Georg Tatzer (-42kg).

Weitere Platzierungen: 4. Plätze für Violet Scherz (-30kg), Anna Bogdan (-44kg), Jakob Keutz (-42kg).

In der Mannschaftswertung konnte das Team des KSV Söding den 1. Platz vor der Union West Wien und dem URC Seefestspiele Mörbisch erringen. Nächstes Highlight ist das am 25. März stattfindende Int. Ladislav Mlynek Gedenkturnier im Södinger Hexenkessel.


 

Bronzemedaille für Kathrin Grinschgl bei den

Österr. Staatsmeisterschaften

der Frauen !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergangenes Wochenende fanden die Österr. Staatsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und Frauen im freien Stil in Wals statt.

In der Frauenklasse bis 63kg konnte Kathrin Grinschgl auf dem Podest landen und die Bronzemedaille gewinnen.

Kevin Vodovnik (-97kg) erwischte ein schweres Los, er musste gegen die Österr. Nationalteamringer antreten und konnte trotz der harten Konkurrenz gut mitringen und auf dem 5. Platz landen.

Nicht ganz so gut verlief es für die beiden Zwillingsbrüder Florian und Patrick Reiterer. Sie traten erstmals bei Staatsmeisterschaften an und schieden vorzeitig aus dem Bewerb aus.

Bereits nächstes Wochenende geht es weiter, am 4.3.2017 finden nämlich in Söding die Steirischen Meisterschaften statt, wo die jungen Bravehearts ihre Talente zeigen werden.


 

 

 

Bronzemedaille für

Kropf David !!

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergangenes Wochenende fanden die Österr. Schülermeisterschaften im griechisch-römischen Stil in Klaus, Vorarlberg statt. Der Mooskirchner Ringer David Kropf (-34kg, Schüler B) konnte im nationalen Feld seine Form abrufen. David Kropf ist bereits im Schülerförderprogramm des ÖRSV, wo er mehrmals im Jahr an Techniklehrgängen teilnimmt. Unter Beobachtung seines Schülernationalteamtrainers konnte er sich in den Vorrunden durchsetzen, er musste sich nur einem Gegner aus Salzburg geschlagen geben. Somit war ihm der Einzug ins kleine Finale sicher. Im Finalkampf ging er fokussiert auf die Matte und lies seinem Gegner aus Innsbruck keine Chance. Mit Technischer Überlegenheit (Punkteunterschied von 8 Punkten) stand er mehr als verdient am Stockerl und durfte die Bronzemedaille entgegen nehmen. Bereits Mitte Februar steht der erste Lehrgang im heurigen Jahr, wieder im Ländle, für David an.

Sein Teamkollege machte es ihm fast gleich. Georg Tatzer (-42kg, Schüler B) konnte sich ebenfalls ins kleine Finale vorkämpfen und scheiterte im Finalkampf nur knapp an seinem Gegner aus Salzburg. Für ihn war es sein erstes Antreten bei Österr. Schülermeisterschaften.

„Starke Kämpfe von unseren Jungs, sie gingen motiviert und konzentriert auf die Matte und stellten sich mit Bravour ihren Gegnern aus ganz Österreich. Nächste Woche werden die Kämpfe bereits analysiert und mit den Vorbereitungen für die Österr. Schülermeisterschaften im freien Stil begonnen,“ so Trainerteam Dieter Vodovnik und Lydia Rothschedl.