Begeisterte Kids & Eltern: Die Raiffeisen Sportunion KSV Söding war mit dem RingerInnen-Nachwuchs beim Trainings- und Erlebniscamp in Radstadt und veranstaltet erstmalig eine Bewegungswoche in der letzten August-Woche

in Söding – Sankt Johann.

 

 

Radstadt: Am 15.07.2022 machte sich eine 23köpfige Nachwuchs KSV Delegation mit Trainer Dieter Vodovnik, Obfrau Stellvertreter & Ringrichter Horst Holzer, Instruktorin Sophie Tatzer und Betreuer Patrick Pschenitzer für 5 Tage auf dem Weg nach Radstadt zu den Trainings- und Erlebnistagen, veranstaltet vom URC Hörsching.

Den jungen Nachwuchs RingerInnen wurde ein buntes Programm an Trainingseinheiten indoor (Matten-Training), outdoor (Lauf- Treppen-Training, Wandern) sowie Freude an der Bewegung und Spaß im Freien (Klettergarten, Baden) geboten. Sowohl der Nachwuchs als auch die Eltern waren vom Programm und der Rundum-Betreuung begeistert. Ein großer Dank geht dahingehend an das gesamte Betreuer-Team des KSV Söding.

Der Sommer und die Ferien dauern noch an und so veranstaltet die Raiffeisen Sportunion KSV Söding erstmalig eine ‚Bewegungswoche‘ vom 29.08.2022 bis 02.09.2022 in Söding – Sankt Johann. Den Kids wird ein breites Programm an Training, Kennenlernen der Sportart ‚Olympisches Ringen‘ sowie Besuch der ‚Steirarodl Modriach‘ und dem ‚Motorikpark Gamlitz‘ geboten.

Betreut werden die jungen Brave Hearts von Sophie Tatzer (österreichische Meisterin 2022, qualifizierte Instruktorin), David Kropf (österreichischer Meister 2022, Bundesliga-Ringer), Izzy Ghazi (Student, Bundesliga Ringer) und Lydia Langmann (Sportwissenschafterin). Anmeldungen werden gerne unter ksvsoeding@gmx.at bis 10.08.2022 noch entgegengenommen. Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl. Details findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at.

Zudem beginnen auch bereits die Vorbereitungen für die neue Bundesliga-Saison 2022. Es wird dieses Jahr 2 Heimtermine, unter anderem mit einem Derby gegen den AC Vorwärts Graz am 01.10.2022 sowie ein Aufeinandertreffen mit dem ASKÖ Leonding am 29.10.2022 geben. Karten sind in Kürze erhältlich.

Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.

Fotocredits: KSV Söding


 Der ‚Raiffeisen Sportunion KSV Söding‘ Nachwuchs trumpft bei den Wiener Landesmeisterschaft am Sonntag und der Union Bundesmeisterschaft letztes Wochenende auf.

 

Wien - Hörsching: Am Sonntag zeigte die junge Delegation unter den Argusaugen von Betreuer Esatollah Ghazi was in ihnen steckt. Ein kleines vierköpfiges Brave Hearts Team reiste zu den Wiener Landesmeisterschaften in der Allgemeinen Klasse sowie Frauen an. Freudestrahlend kamen sie mit 4 Medaillen, darunter zwei Goldene, im Gepäck nach Hause. Bereits das Wochenende davor verliefen die Union Bundesmeisterschaften in Hörsching mit einem Großaufgebot von Trainer Dieter Vodovnik sehr erfolgreich.

David Kropf ging für den KSV Söding in der Gewichtsklasse bis 57 kg auf die Matte. In einer Vierer-Gruppe konnte er alle Gegner auf Schulter besiegen und holte sich so überlegen den ersten Platz und die Gold-Medaille.

Georg Tatzer streifte in der Gewichtsklasse bis 79 kg das Södinger Trikot über. Er wurde gewichtsmäßig aufgestuft und rang in einer Gruppe mit 8 Startern. Bravourös kämpfte er sich mit 3 Schultersiegen bis in das Finale durch. Beim Kampf um Platz 1 verlor er knapp nach Punkten.

Sophie Tatzer konnte in der Gewichtsklasse bis 60 kg vollends überzeugen. Mit 3 Schultersiegen in einer Gruppe mit 4 Starterinnen ließ sie den anderen Athletinnen keine Chance und eroberte die Gold-Medaille für die Södinger Auswahl.

Kathrin Grinschgl ging für den KSV ebenfalls bis 60 kg auf die Matte. Auch sie zeigte starke Leistungen und konnte sich mit einem Schultersieg den dritten Gesamtrang und damit die Bronze-Medaille sichern.

Bereits am Wochenende zuvor errangen die Södinger RingerInnen tolle Erfolge bei der Union-Bundesmeisterschaft in Hörsching.

Mia Aigner (30 kg), Nora Aigner (32 kg), Annika Eberdorfer (40 kg),

Sophie Tatzer (60 kg), Emanuel Ehgartner (43 kg), Tobias Ehgartner (48 kg),

Vladislav (61 kg) errangen jeweils erste Plätze für ihren Verein.

Den zweiten Platz belegten Anna-Louisa Polic (32 kg), Larissa Eberdorfer (50 kg),

Lara Schützenhofer (57 kg), Jakob Stiboller (43 kg), Dean Schafreak (48 kg),

Robert Trischler (64 kg), Nader Hassani (82 kg).

Auf dem dritten Platz landeten Lea Schützenhofer (25 kg), Tobias Obenauf (34 kg). Einen guten vierte Platz errangen Lorant Kohlbacher (34 kg),

Fabian Schützenhofer (69 kg), Georg Tatzer (74 kg) und einen fünften Platz erreichte Martin Polic ( 28 kg).

Das gesamte Team der Raiffeisen Sportunion KSV Söding freut sich über die erreichten Leistungen mit den jungen RingerInnen. Die nächsten Termine stehen bereits an und so werden die jungen AthletInnen nach den Turnieren zu einem Sommercamp in Radstadt fahren, veranstaltet der KSV erstmalig ein Camp in Söding und

Obfrau Stellvertreter Horst Holzer ist als Ringrichter unterwegs.

Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.

Fotocredits: KSV Söding


 

 

Zwei Medaillen für den KSV Söding Nachwuchs in Klaus bei den österreichischen Meisterschaften U14 Freistil

 

 

 

 

 

 

 

Söding-Sankt Johann - Klaus: Am Samstag ging es für die jungen Nachwuchsringer mit Trainer Dieter Vodovnik und Instruktorin Sophie Tatzer ins Ländle nach Klaus. Für die jungen Athleten war es großteils der erste Antritt bei einem großen österreichischen Turnier.

Laurenz Stadler ging für den KSV Söding in der Gewichtsklasse bis 63 kg U14a auf die Matte. In einer starken 6er Gruppe schrammte er knapp an einem Podestplatz vorbei und belegte den vierten Platz.

Fabian Schützenhofer erkämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 69 kg U14a den zweiten Platz und holte für die Brave Hearts eine Silbermedaille.

Emanuel Ehgartner konnte in der Gewichtsklasse bis 38kg U14b einen Sieg erringen und landete schlussendlich in einer Gruppe mit 11 Ringern auf dem siebten Platz.

Elias Rothschedl holte in der Gewichtsklasse bis 46kg U14b den dritten Stockerlplatz und damit die zweite Medaille für die Raiffeisen Sportunion KSV Söding.

Tobias Ehgartner ging für den KSV in der Gewichtsklasse bis 60kg U14b auf die Matte. Auch er schrammte knapp an einer Medaille vorbei und landete auf dem vierten Platz.

Für den KSV Söding füllt sich damit der Medaillenschrank bei österreichischen Meisterschaften in dieser Saison weiter.

Das gesamte Team der Raiffeisen Sportunion KSV Söding freut sich über den starken Auftritt der jungen Nachwuchsringer bei wichtigen österreichischen Turnieren wie diesen. Dieter Vodovnik und Sophie Tatzer traten mit ihren Schützlingen zufrieden die Heimreise an. Obfrau Stellvertreter und Referee Horst Holzer bleibt in Vorarlberg und pfeift noch die griechisch-römischen Bewerbe.

Ein Highlight in dieser Saison wird am 07.05.2022 in der Halle in Mooskirchen ausgetragen. Es finden die österreichischen Meisterschaften im freien Stil der Frauen und Männer statt. Es kommen die Besten der Besten RingerInnen aus Österreich zu uns in die Steiermark und Söding ist auch mit einem sehr starken Team vertreten. Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.


 

Sensations-Wochenende für die Raiffeisen Sportunion KSV Söding in Wolfurt (Vorarlberg): 3 österreichische Meistertitel und den Sieg in der Mannschaftswertung der Frauen holt sich die Ringerhochburg aus der Steiermark.

 

Söding-Sankt Johann - Wolfurt: Die Mannschaft rund um Trainer Dieter Vodovnik räumte dieses Wochenende drei österreichische Meistertitel ab und holte sich die Mannschaftswertung bei den Frauen in der U17 & U20 Kategorie.

Sophie Tatzer ging für den KSV Söding in der Gewichtsklasse bis 57 kg bei den österreichischen Meisterschaften U17 & U20 an den Start. In einer starken 6er Gruppe holte sie sich mit 3 Schultersiegen überlegen den österreichischen Meistertitel. Damit krönt sich Sophie zur ersten Titelträgerin in dieser Kategorie für den KSV Söding.

Lara Schützenhofer ging ebenfalls in der Gewichtsklasse bis 57 kg für die Södinger auf die Matte. Sie hielt tapfer dagegen und verlor nur knapp nach Punkten ihre Kämpfe. Am Ende des Tages blieb der sechste Gesamtrang.

Zusammen holten die beiden starken Ringerinnen an diesem Tag die Mannschaftswertung für die Raiffeisen Sportunion KSV Söding nach Hause.

Georg Tatzer erwischte bei den österreichischen Meisterschaften der Männer U20 Freistil in der Gewichtsklasse bis 74 kg eine starke Auslosung mit 10 - gespickt mit den Besten aus Österreich - Athleten. In der ersten Runde konnte er einen starken Gegner auf Schulter besiegen und stieß somit in das Viertelfinale vor. Dort traf er auf ein Aushängeschild des österreichischen Ringsports und den späteren Staatsmeister. Er musste eine Niederlage hinnehmen und belegte damit den siebten Gesamtrang in seiner Auswahl.

Am zweiten Tag im Greco Stil bis 74kg fing Georg Tatzer, in einer stark besetzten 11er Gruppe, mit einem Sieg gegen einen Walser Ringer an. Auch an diesem Tag war gegen denselben starken Ringer und späteren Bronze-Medaillen-Gewinner, wie am Freistil-Tag Schluss. Georg belegte abermals den siebten Gesamtrang.

David Kropf reiste bereits mit einem beachtlichen Medaillenspiegel zu diesen österreichischen Meisterschaften an. Als 2facher Staatsmeister bei den U17 Meisterschaften und einem Vize-Staatsmeistertitel bei den Männern waren seine Kontrahenten bei den U20 Meisterschaften bereits vorgewarnt. David ließ sich davon aber nicht beirren und lieferte am ersten Tag im Freistil-Bewerb bis 55kg eine beachtliche Leistung ab. In einer 5er Gruppe marschierte er mit sehenswerten und überlegenen Kämpfen durch und holte sich den österreichischen Meister-Titel.

Für David Kropf gab es auch am zweiten Bewerbstag kein Halten. In einer 4er Gruppe ließ er seinen Kontrahenten auch im Greco Stil bis 55 kg keine Chance und kürte sich abermals zum österreichischen Meister. Der junge Brave Hearts lieferte auch dieses Wochenende eine außergewöhnliche Leistung ab und hält nun bei 4 österreichischen Meister- und einem Vize-Staatsmeistertitel.

Coach Dieter Vodovnik: “Es macht Spaß zu sehen, wie sich unsere jungen RingerInnen entwickeln und auf höchstem Niveau mitringen können, besonders nach diesen vor allem für jungen SportlerInnen harten Corona-Zeiten. Schritt für Schritt geht es zu den nächsten Herausforderungen."

Das gesamte Team der Raiffeisen Sportunion KSV Söding freut sich über den starken Auftritt der jungen NachwuchsringerInnen bei diesem wichtigen nationalen Turnier und ist dankbar für das Engagement aller Beteiligten. Die Corona-Zeit macht es Vereinen und jungen AthletInnen nicht unbedingt einfacher, daher sind diese Auftritte für alle Beteiligten österreichischer Vereine und darüber hinaus von großer Bedeutung.

Ein Highlight in dieser Saison wird am 07.05.2022 in der Halle in Mooskirchen ausgetragen. Es finden die österreichischen Meisterschaften im freien Stil der Frauen und Männer statt. Es kommen die Besten der Besten RingerInnen aus Österreich zu uns in die Steiermark und Söding ist auch mit einem sehr starken Team vertreten. Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.

Fotocredits: KSV Söding


 

 

Die Södinger NachwuchsringerInnen überzeugen bei internationalem Turnier mit mehr als 110 StarterInnen in Steinbrunn (Burgenland).

 

 

 

 

 

 

 

 

Söding-Sankt Johann - Steinbrunn: Das mit mehr als 110 StarterInnen von 10 Vereinen aus Österreich, Slowakei und Ungarn stark besetzte internationale Nachwuchsturnier ging am 12.03.2022 in Steinbrunn über die Bühne.

Die Raiffeisen Sportunion KSV Söding machte sich mit einer Delegation, allen voran Coach Dieter Vodovnik und Nachwuchsbetreuer und Bundesliga Ringer Derex Kralik sowie Eltern, und jungen RingerInnen am Samstag in aller Früh auf dem Weg. Mit Lehel Nemeth - einem Freund und ehemaligen Trainer des KSV Söding - der mit einer Delegation aus der Slowakei bei diesem Turnier vertreten war, gab es ein Wiedersehen.

Martin Polic, Robert Trischler, Tobias Ehgartner, Fabian Schützenhofer konnten jeweils den zweiten Stockerlplatz und damit eine Silbermedaille erringen.

Anna-Louisa Polic, Lea Schützenhofer, Elias Rothschedl, Mattias Fuchs und Emanuel Ehgartner landeten mit einem 3. Platz ebenso auf einem Stockerlplatz.

Für die ‚Brave Hearts‘ gibt es keine Verschnaufpause. Trainer Dieter Vodovnik absolviert kommendes Wochenende einen Lehrgang für ‚Wrestling Goes to School‘ und am 26.03.2022 stehen bereits die österreichischen Meisterschaften der U-17/U-20 Frauen sowie U-20 Männer an.

Für den 07.05.2022 laufen die Vorbereitungen für die österreichischen Meisterschaften im freien Stil der Frauen und Männer, welche in Mooskirchen ausgetragen werden, auf Hochtouren. Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.

Fotocredits: KSV Söding


Österreichische Meistertitel gehen nach Söding: Doppel-Staatsmeister David Kropf und starke Mädchen-Mannschaft räumen mit zweiten Mannschaftsplatz in Vigaun ab.


Söding-Sankt Johann - Vigaun: Ein sehr erfolgreiches Wochenende geht für die Raiffeisen Sportunion KSV Söding zu Ende. Trainer Dieter Vodovnik machte sich mit der Betreuerin & aktiven Ringerin Sophie Tatzer und dem ehemaligen Bundesligaringer & Begleitperson Martin Ehgartner auf dem Weg nach Vigaun. Hier wurden die österreichischen Meisterschaften im freien Stil für die Mädchen U14 und im freien und greco roman Stil für die Männer U17 ausgetragen.
David Kropf startete in der Gewichtsklasse bis 55 kg in beiden Stilarten. Am Samstag startet er im freien Stil in einer sehr starken Gruppe mit insgesamt 8 Ringern. Überzeugend konnte er sich in seiner Gruppe durchsetzen und gewann im Finale durch technische Überlegenheit. Damit stand am Ende des Tages der österreichische Meister mit David Kropf fest. Für David war die Reise an diesem Wochenende aber noch nicht zu Ende. Und so startete er am Sonntag wieder in einer starken Gruppe mit 6 Athleten aus ganz Österreich. Auch an diesem Tag lieferte der junge Brave Hearts souveräne Leistungen ab und kürte sich abermals zum österreichischen Meister.
Der Samstag stand zudem ganz im Zeichen der jungen Södinger Ringerinnen und so räumten die Mädchen bei den österreichischen Meisterschaften ab und sicherten sich den zweiten Mannschaftsplatz an diesem Tag. Die Betreuerin und Nachwuchstrainerin Sophie Tatzer sowie Head Coach Dieter Vodovnik freuten sich mit allen Athletinnen.
Anna-Louisa Polic ging in der Gewichtsklasse bis 30 kg an den Start. Sie kämpfte tapfer bei ihrem ersten großen Turnier und konnte sich die Bronzemedaille holen.
Annika Eberdorfer trat in der Gewichtsklasse bis 36 kg für die Södinger an. Auch sie konnte in einer stark besetzten Gruppe tapfer mitkämpfen und holte sich ebenfalls eine Bronzemedaille.
Nora Aigner ging ebenso in dieser starken Gewichtsklasse bis 36 kg an den Start. Knapp hinter ihrer Team-Kollegin Annika belegte sie den starken vierten Platz.
Larissa Eberdorfer ging für die Brave Hearts in der Gewichtsklasse bis 51 kg auf die Matte. Sie lieferte sehenswerte Kämpfe und holte sich die Silbermedaille und damit den Vize-Staatsmeistertitel.
Lara Schützenhofer wurde in der Gewichtsklasse bis 56 kg zur österreichischen Meisterin gekürt.
Das gesamte Team der Raiffeisen Sportunion KSV Söding freut sich für den starken Auftritt der jungen NachwuchsringerInnen bei diesem wichtigen nationalen Turnier und ist bereits im Vorbereitungsmodus für die anstehenden Aufgaben. Zufrieden traten alle Beteiligten die Heimreise an.
Ein Highlight in dieser Saison wird am 07.05.2022 in der Halle in Mooskirchen ausgetragen. Die österreichischen Meisterschaften im freien Stil der Frauen und Männer werden hier ausgetragen werden. Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.
Fotocredits: KSV Söding


Vizestaatsmeistertitel für David Kropf bei den

österreichischen Meisterschaften in Wals.

 

Söding-Sankt Johann - Wals: Das Wochenende ging für die Ringer aus Söding erfolgreich zu Ende. Eine kleine Delegation mit insgesamt 5 Mann machte sich auf dem Weg nach Wals zu den österreichischen Meisterschaften in griechisch-römisch.

Neben Trainer Dieter Vodovnik fuhr auch Obfrau Stellvertreter Horst Holzer als Schiedsrichter zu einem der wichtigsten Turniere in Österreich.

David Kropf startete in der Gewichtsklasse bis 55 kg bei den Männern und lieferte sehenswerte Kämpfe ab. Der junge Brave Hearts konnte seinen ersten Kampf klar gewinnen und musste sich nur dem österreichischen Meister aus Wals knapp geschlagen geben. Dabei hielt er seinen Kontrahenten für eine gefühlte Ewigkeit nahezu auf der Schulterlage und hätte so den Kampf mit einem Sieg beenden können. Leider lief die Zeit ab und so verlor Kropf knapp nach Punkten.

Georg Tatzer ging in einer starken Männergruppe bis 72 kg an den Start. Top Ringer aus Wals, Klaus und Götzis waren in dieser Gruppe vertreten. Er zeigte eine starke Präsenz auf der Matte und gewann einen Kampf auf Schulter. Er musste sich dem späteren Drittplatzierten geschlagen geben und errang für die Södinger den vierten Platz.

Florian Reiterer trat in der Gewichtsklasse bis 82 kg für die Södinger an. Seine Gegner waren an diesem Tag zu stark und so musste er sich leider mit einem vierten Platz begnügen.

Die jungen Nachwuchsringer aus Söding haben gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist. Dieter Vodovnik sieht noch Potenzial nach oben, ist aber stolz auf seine Jungs.

In der abgelaufenen Woche wurden auch die Sportler-Ehrungen nachgeholt, welche normalerweise bei der Weihnachtsfeier in einem festlichen Rahmen vorgenommen werden.

Das Team rund um Obfrau Lydia Rothschedl bereitet sich bereits auf das Highlight am 07.05.2022 in der Halle in Mooskirchen vor. Hier werden die österreichischen Meisterschaften im freien Stil der Frauen und Männer ausgetragen. Davor warten noch einige Turniere auf die Södinger. Alle Neuigkeiten findet ihr auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder auf FB.

Fotocredits: KSV Söding