KSV Söding Nachwuchs mit Coach Dieter Vodovnik bei

 einem Turnier in Aufham & Ringersong gewinnt bei einem

 Film Festival in Augsburg, ebenfalls Bayern (Deutschland).

 

Söding – Sankt Johann –Aufham/Anger (Bayern, Deutschland), 13.05.2023

 

Am Samstag machte sich eine kleine Delegation der Raiffeisen Sportunion KSV Söding mit Coach Dieter Vodovnik in der Früh auf dem Weg nach Aufham/Anger

zum traditionsreichen ‚Tom-Kirchner- Gedächtnisturnier‘ in der Sporthalle Aufham. Rund 250 Teilnehmer in den Altersklassen der E-, C-/D-

und A-/B-Jugend aus Deutschland, Österreich und Ungarn waren am Start.

Martin Polic konnte in einer höheren Gewichtsklasse in einer starken Gruppe den ersten Platz und damit die Goldmedaille erkämpfen. Emanuel Ehgartner bei 15 Startern und Thobias Monsberger bei 20 Startern jeweils den siebten Rang. Lukas Muhrer belegte den neunten Platz. Sportlich geht die Reise in Kürze bei den österreichischen Meisterschaften sowie internationalen Turnieren für den Nachwuchs weiter.

Aber nicht nur sportlich ist der KSV Söding in Deutschland angekommen, sondern auch musikalisch. Nachdem das Musikvideo zum Austropop Song ‚Wer wü’s wirklich bringen, der sollte einmal ringen‘ bereits in Türkheim beim Cine Maniacs Film Fest eine Auszeichnung erhielt und in den USA beim Thin Line Fest sowie in Zypern beim Cyprus Music Video Festival aufgeführt wurde, ist der Clip jetzt auch beim Mabig Film Festival in Augsburg ausgezeichnet worden und wird im November beim Film Festival zu sehen sein.

Sänger Gerhard Schutti feat. Brave Hearts All Stars sowie das ausgezeichnete Filmteam Andreas Ortner & Dietmar Hackl freuen sich schon auf die neue Bundesliga-Saison, wenn die Ringer-Hymne wieder aus den Lautsprechern ertönt. Zum Clip geht es hier:

https://www.youtube.com/watch?v=inOcLeMp00c

Der Start für die neue Bundesliga-Saison ist am 07.10.2023 gegen den AC Vorwärts Graz. Die weiteren Termine sind: 21.10.2023 ASKÖ Leonding, 11.11.2023 KG Wien Juniors und am 25.11.2023 das Finale im Festsaal ‚Hexenkessel‘ Söding. Karten sind in Kürze bei allen Vorstandsmitgliedern, Ringer:innen, über die Webseite www.ksvsoeding.at sowie im Büro von Immofit Your Life Ortner

www.immofit.at erhältlich.Vor dem Bundesliga-Start gibt es noch den KSV Söding Familien Event-Tag am 18.06.2023. Nähere Infos dazu gibt es in Kürze online oder beim Training. Weiters findet das internationale Adolf ‚Adi‘ Großschädl & Ladislav ‚Ladi‘ Mlynek Gedenkturnier am 23.09.2023 im Festsaal Söding statt. Du möchtest immer am Laufenden sein. Dann abonniere doch den Facebook Auftritt sowie Youtube

Channel vom ‚KSV Söding‘ oder besuche die Webseite www.ksvsoeding.at


 

Gelungene Sportunion Bundesmeisterschaften im olympischen Ringen in der Veranstaltungshalle Mooskirchen und voller Erfolg für den KSV Söding

 

Söding – Sankt Johann –Mooskirchen, 06.05.2023

 

Am Samstag veranstaltete die Raiffeisen Sportunion KSV Söding die Sportunion Bundesmeisterschaften für den Nachwuchs im olympischen Ringsport in der modernen Veranstaltungshalle in Mooskirchen.

Das Teilnehmerfeld mit 103 Starter:innen von 8 Vereinen (SU Abtenau, URV Bad Vigaun, URC Wolfurt, Sportunion Hörsching, URC Seefestspiele Mörbisch, URC Mäder, Union West Wien, KSV Söding) aus ganz Österreich in den Kategorien ‚Neulinge, Schüler A, Schüler B, Mädchen A & U17/U20 Männer‘ konnte sich sehen lassen.

Den ersten Platz und eine Goldmedaille für die Södinger errangen an diesem Tag:

Anna-Louisa Polic (bis 36 kg), Larissa Eberdorfer (bis 56 kg), Paul Aigner (bis 19 kg), Laurenz Spath (bis 25 kg), Tobias Ehgartner (bis 46 kg), David Kropf (bis 60 kg) und Georg Tatzer (bis 80 kg)

Auf dem zweiten Platz landeten:

Mia Aigner (bis 36 kg), Emma Spath (bis 56 kg), Samuel Kohlbacher (bis 19 kg), Martin Polic (bis 31 kg), Emanuel Ehgartner (bis 38 kg), Thobias Monsberger (bis 34 kg), Annika Eberdorfer (bis 38 kg), Sofia Rothschedl (bis 46 kg) und Elias Rothschedl (bis 50 kg),

Den dritten Platz belegten:

Sarah Traffler (bis 36 kg), Jano Rothschedl (bis 23 kg), Magdalena Waich (bis 36 kg) Finn Stöhr (bis 25 kg), Timo Rothschedl (bis 31 kg), Laurenz Stadler (bis 63 kg) und Lukas Muhrer (bis 27 kg).

Weitere Platzierungen für die Brave Hearts erreichten:

Anna-Marie Stohandl (bis 30 kg, 4. Platz), David Beyer-Desimon (bis 23 kg, 4. Platz), Mathias Hochstrasser (bis 54 kg, 5. Platz), Simon Kandutsch (bis 69 kg, 4. Platz) und Lorant Kohlbacher (bis 38 kg, 4. Platz),

Die Mannschaft der Raiffeisen Sportunion KSV Söding belegte an diesem Tag den ausgezeichneten ersten Platz vor Union West Wien und URV Bad Vigaun.

Die zahlreichen Zuseher verfolgten die spannenden Kämpfe und auch der Bürgermeister der Marktgemeinde Mooskirchen Engelbert Huber, der Landtagsabgeordnete & Bürgermeister Erwin Dirnberger sowie die Vizebürgermeisterin Karin Herz der Gemeinde Söding – Sankt Johann sowie Ehrenobmann Stephan Ulrych und die ehemaligen Vorstandsmitglieder Helga Baumgartner & Hermine Smudek ließen es sich nicht nehmen und waren vor Ort mit Begrüßungsworten und bei der Siegerehrung.

Obfrau Lydia Langmann, welche für die Turnierleitung & Listenführung verantwortlich war bedankt sich bei den zahlreichen Helfer:innen vom KSV Söding, den Kampfrichtern, den Vereinen, den Gemeindeverantwortlichen und allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung und die ausgezeichneten Erfolge vom KSV-Nachwuchs.

Du möchtest immer am Laufenden sein. Dann abonniere doch den Facebook Auftritt sowie Youtube Channel vom ‚KSV Söding‘ oder besuche die Webseite

www.ksvsoeding.at


 

KSV Söding beim Austrian Cup in Steinbrunn (Burgenland) und Union Bundesmeisterschaften diesen Samstag in der Veranstaltungshalle Mooskirchen.

 

Söding – Sankt Johann – Steinbrunn - Mooskirchen, 01.05.2023

 

Die jungen Ringer der Raiffeisen Sportunion KSV Söding gastierten dieses Wochenende beim Austrian Cup in Steinbrunn (Burgenland). Insgesamt waren 157 Ringer von 20 Vereinen und 5 Nationen am Start.

Für den KSV Söding waren mit dem Trainer Dieter Vodovnik folgende Nachwuchsringer mit: Lukas Muhrer (bis 27 kg), Thobias Monsberger (bis 34 kg), Tobias Ehgartner (bis 46, kg, 4. Platz) und Emanuel Ehgartner (bis 38 kg). Die Södinger traten ohne Medaille die Heimreise an. Am Montag fuhr ein Team mit 12 Personen nochmals ins Burgenland um in einer Trainingseinheit weitere Techniken zu erlernen und zu festigen.

Diesen Samstag, den 06.05.2023 stehen die Union Bundesmeisterschaften zu Hause in der Veranstaltungshalle Mooskirchen auf dem Programm. Es werden circa 120 Starter im Nachwuchsbereich die Halle mit olympischen Ringsport füllen. Das Team rund um Obfrau Lydia Langmann freut sich über zahlreiche Besucher.

Auch der Ringersong ‚Wer wü’s wirklich bringen, der sollte einmal ringen‘ von Gerhard Schutti feat. Brave Hearts All Stars (das Musikvideo lief erst kürzlich auf Festivals in den USA & Zypern) wird das eine oder andere Mal zu hören sein.

Du möchtest immer am Laufenden sein. Dann abonniere doch den Facebook Auftritt sowie Youtube Channel vom ‚KSV Söding‘ oder besuche die Webseite

www.ksvsoeding.at


 

Zwei Medaillen für die Södinger Ringerinnen bei den österreichischen Meisterschaften U17/U20 Frauen & Top Platzierungen von Georg Tatzer bei den U20 Meisterschaften

 

Söding – Sankt Johann – Klaus, 02.04.2023

 

Und schon wieder waren die Ringer:innen der Raiffeisen Sportunion KSV Söding auf Tour. Dieses Mal ging es zu den österreichischen Meisterschaften U17/U20 der Frauen und U20 der Männer in beiden Stilarten. Das Trainerteam Dieter Vodovnik und Sophie Tatzer machten sich gemeinsam mit Kampfrichter Horst Holzer und dem Ringernachwuchs Larissa Eberdorfer, Lara Schützenhofer und Georg Tatzer auf dem Weg ins Ländle.

Larissa Eberdorfer ging für die Södinger in der Gewichtsklasse bis 57 kg auf die Matte. In einem starken Umfeld mit insgesamt 5 Ringerinnen von Wals, Götzis und Hatting konnte sie sich zweimal auf Schulter durchsetzen. Letztendlich erreichte sie den tollen dritten Gesamtrang und eine Bronzemedaille. Nach dem österreichischen Meistertitel im U14 Bewerb die zweite Medaille in dieser Saison auf österreichischer Ebene.

Lara Schützenhofer ging in der Gewichtsklasse bis 62 kg in einem Pool von 4 Ringerinnen von Klaus und Götzis an den Start. Sie konnte ihren ersten Kampf gewinnen, musste sich dann aber zweimal geschlagen geben. Auch sie holte eine Bronzemedaille und nimmt nach der Silbermedaille im u14 Bewerb die zweite Medaille auf österreichischer Ebene in dieser Saison mit nach Hause.

In der Mannschaftswertung der Frauen belegte die zwei Starterinnen rund um Dieter Vodovnik und Sophie Tatzer den hervorragenden vierten Gesamtrang von 8 Mannschaften.

Georg Tatzer hatte wieder ein ausgiebiges Wochenende in Vorarlberg vor sich. Am Samstag ging er in der Gewichtsklasse bis 82 kg im freien Stil mit einem Starterfeld von 10 Kämpfern im U20 Bewerbe an den Start. Den ersten Kampf gewann Tatzer überlegen durch einen eindeutigen technischen Punktesieg. Gegen den späteren österreichischen Meister vom AC Wals bzw. bei einem weiteren Kampf in der Hoffnungsrunde war dann leider Endstation. Am Ende belegt Tatzer den guten sechsten Gesamtrang.

Am Sonntag ging es für Georg Tatzer im griechisch-römischen Bewerb der U20 Meisterschaften weiter. Auch hier traf er auf ein starkes Teilnehmerfeld aus ganz Österreich mit 11 Ringern. Der Auftaktringer war leider zu stark, dennoch konnte Georg in den beiden weiteren Kämpfen überzeugen und so schrammte er knapp an einem Podestplatz vorbei, nimmt aber viel Erfahrung und den guten vierten Gesamtrang mit nach Hause. Nach dem österreichischen Meistertitel U17 im freien Stil und der Bronzenen im griechisch-römischen Stil bringt der junge Brave Hearts weitere Top Platzierungen mit nach Hause.

Das Trainergespann Dieter Vodovnik und Sophie Tatzer sowie das gesamte KSV Team freuen sich über die tollen Erfolge im Nachwuchsbereich. Gemeinsam mit Kampfrichter & Obfrau Stellvertreter Horst Holzer, der an diesem Wochenende in Klaus auch im Einsatz war, traten sie die Heimreise an.

Die nächsten Termine lassen schon auf sich warten und mit den Union Bundesmeisterschaften am 06.05.2023 zu Hause (Austragungsort ist die Turnhalle Mooskirchen) steht auch ein heimischer Leckerbissen im Ringsport dieses Jahr wieder auf dem Plan. Du möchtest immer am Laufenden sein. Dann abonniere doch den Facebook Auftritt sowie Youtube Channel vom ‚KSV Söding‘ oder besuche die Webseite www.ksvsoeding.at


 

 3 österreichische Meistertitel, 2 Vize-Meister und 2 Bronzene bei den österreichischen Meisterschaften U14 Frauen und U17 Männer Freistil & Greco für die Södinger Ringer:innen

 

Söding – Sankt Johann – Bad Vigaun, 04.03.2023:

Was war das für ein Wochenende für die Raiffeisen Sportunion KSV Söding. Mit einem 6er Team reisten die Södinger unter der sportlichen Leitung von Sophie Tatzer nach Bad Vigaun zu den österreichischen Meisterschaften der Frauen U14 und Männer U17 Freistil & Greco an. Und alle mitgereisten Ringer:innen konnten glücklich mit einer Medaille die Rückreise antreten. Hier ein Rückblick über die gezeigten Leistungen und Ergebnisse.

Anna-Louisa Polic ging in der Gewichtsklasse bis 33 kg an den Start. In einer Gruppe von 5 Mädchen konnte sich die junge Nachwuchsringerin gegen alle Kontrahentinnen mit einem Schultersieg und 3 weiteren technischen Punktesiegen überlegen durchsetzen und holte den österreichischen Meistertitel in ihrer Gewichtsklasse.

Larissa Eberdorfer holte mit zwei Kämpfen und zwei Schultersiegen gegen eine Ringerin vom URV Bad Vigaun in der Gewichtsklasse bis 56 kg die Goldmedaille und ebenfalls den österreichischen Meistertitel.

Georg Tatzer bestritt ein unglaubliches Wochenende. Am Samstag trat er in der Gewichtsklasse bis 80 kg im freien Stil in einer Gruppe mit 6 Kontrahenten an. Überlegen holte er sich in seiner Gruppe mit einem Schultersieg und einer technischen Überlegenheit den Sieg. Auch im Kreuzkampf ließ er seinem Gegner vom RSC Inzing an diesem Tag keine Chance und holte sich mit einem 10:6 Punktesieg den ersten Platz und damit den österreichischen Meistertitel im freien Stil.

Für Bundesliga-Ringer Georg Tatzer war das olympische Ringsport-Wochenende aber noch nicht vorbei. Am Sonntag trat er wieder in der Gewichtsklasse bis 80 kg im griechisch-römischen Stil an. Dieses Mal hatte er in einer 5er Gruppe 4 Kämpfe zu bestreiten. Auf eine Auftaktniederlage folgten 3 Siege durch Schulter, technische Überlegenheit und Punkte. Am Ende konnte sich Georg über Rang 3 und damit die Bronzemedaille in greco freuen. Mit etwas mehr Glück wäre durchaus eine noch bessere Platzierung drinnen gewesen. Dennoch konnten sich die beiden Tatzer-Geschwister zufrieden auf den Heimweg machen.

In der Gewichtsklasse bis 46 kg ging Sophia Rothschedl auf die Matte. Sie musste sich leider einer stärkeren Gegnerin geschlagen geben, holte aber dennoch die Silbermedaille für die Södinger.

Bei Lara Schützenhofer zeichneten sich in der Gewichtsklasse bis 56 kg drei spannende Kämpfe gegen ihre Kontrahentin ab. Sie startete mit einem Auftaktsieg auf Schulter. Musste sich danach aber zweimal geschlagen geben. Am Ende konnte auch sie sich über eine Silbermedaille und einem Vize-Meistertitel freuen.

Mia Aigner ging in der Gewichtsklasse bis 33 kg für die Södinger Mädchen auf die Matte. Sie lieferte sich 4 sehenswerte Kämpfe und gewann 2 davon. Am Ende schaute die Bronzene für sie heraus.

Diese hervorragenden Leistungen schlugen sich auch in der Mannschaftswertung der Frauen nieder und so belegte das Södinger Team Rang 2 in der Gesamtwertung am Samstag.

Trainerin und sportliche Betreuerin an diesem Wochenende war Sophie Tatzer, welche sich mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden zeigte. Doch Verschnaufpause gibt es für die Brave Hearts keine, stehen doch bereits mit Anfang April die nächsten österreichischen Meisterschaften U17/U20 der Frauen sowie U20 der Männer in Klaus (Vorarlberg) an. Du möchtest immer am Laufenden sein. Dann abonniere doch den Facebook Auftritt sowie Youtube Channel vom ‚KSV Söding‘ oder besuche die Webseite www.ksvsoeding.at


 

Vize-Staatsmeistertitel für Sophie Tatzer & Bronze für David Kropf im freien Stil

 

Söding – Sankt Johann, 19.02.2023:

 

Das Sportjahr 2023 der Raiffeisen Sportunion KSV Söding beginnt mit Top-Platzierungen und Medaillen bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im freien Stil. Am Samstag machte sich das Dreiergespann – Sophie Tatzer, Georg Tatzer & David Kropf – mit Trainer Dieter Vodovnik und Kampfrichter & Obfrau Stellvertreter Horst Holzer auf den Weg nach Wals. In der Walserfeldhalle wurden die österreichischen Staatsmeisterschaften im freien Stil für Frauen & Männer ausgetragen.

Sophie Tatzer startete fulminant mit einem Schultersieg in das Turnier. Sie gewann überlegen ihre Gruppe und war damit Anwärterin auf den Titelkampf. Hier traf sie auf die ungeschlagene Elena Gassner vom KSV Götzis in deren Gruppe. Diese war an diesem Tag zu stark und so verlor Sophie Tatzer im Finale. Dennoch darf sich die Södinger Ringerin über die Silberne und damit dem Vize-Staatsmeistertitel freuen. In der Frauen-Gesamtwertung wurde Trainer Dieter Vodovnik ein Pokal für den dritten Platz überreicht.

Bei den Männern in der Gewichtsklasse bis 57 kg ging Bundesliga-Ringer David Kropf für die Brave Hearts auf die Matte. Auch er startete sehr stark mit einem Schultersieg in die Gruppe. Gegen den späteren Staatsmeister Kristian Cikel vom AC Wals musste er sich im nächsten Kampf geschlagen geben. Ein weiterer Sieg und eine weitere Niederlage bescherten David Kropf am Ende Rang 3 und damit die Bronzemedaille in seiner Gruppe bei den Männern.

Georg Tatzer zog in einer Gruppe mit 13 Ringern den späteren Staatsmeister Simon Marchl vom AC Wals als ersten Gegner. Dieser ließ ihm keine Chance. Am Ende belegte er den guten achten Rang bei den Männern.

Trainer Dieter Vodovnik zeigte sich zufrieden mit den gezeigten Leistungen und trat gemeinsam mit seinen Nachwuchsringer:innen und Horst Holzer, der an diesem Tag als Kampfrichter fungierte, die Heimreise an. Der Blick ist nach vorne gerichtet, stehen doch mit den U-17 und U-14 österreichischen Meisterschaften bereits die nächsten großen Bewerbe Anfang März in Bad Vigaun in den Startlöchern.

Nicht nur sportlich läuft die Saison für die Brave Hearts stark an. Auch Musik-Videotechnisch zeichnet sich für die Södinger ein Highlight ab. Filmemacher & Regisseur Andreas Ortner hat den Musikclip mit dem Titel ‚Wer wü’s wirklich bringen, der sollte einmal ringen‘ mit Gerhard Schutti feat. Brave Hearts All Stars, der bereits bei Radio ORF Steiermark und Antenne Steiermark zu hören war, bei deutschsprachigen Film Festival eingereicht.

Am Sonntag erreichte das Brave Hearts Film-Team Andreas Ortner & Dietmar Hackl die frohe Botschaft, dass der Clip von der Jury eines traditionsreichen deutschen Film Festivals mit ‚Honorable Mention‘ ausgezeichnet wurde und jetzt in die Entscheidungsphase eintritt, ob der Film am 18.03.2023 beim 27igsten internationalen Film FestivalCine Maniacs‘ im Filmhaus Huber in Türkheim (Bayern) gezeigt wird. Es heißt also Daumen drücken und das Video und den Song auf Youtube zu liken, kommentieren und weiterverbreiten. Hier geht’s zum Link: https://www.youtube.com/watch?v=inOcLeMp00c&t=214s

Die Termine für diese Södinger Ringer-Saison zu Hause sind auch bereits fixiert: Am 06.05.2023 werden die Union Bundesmeisterschaften im Turnsaal in Mooskirchen ausgetragen, am 23.09.2023 das internationale Adolf – Adi – Großschädl und Ladislav – Ladi – Mlynek Gedenkturnier im Festsaal Söding und die Bundesliga startet am 07.10.2023 gegen den AC Vorwärts Graz. Weitere Termine sind am 21.10.2023 gegen den ASKÖ Leonding, dem 11.11.2023 gegen die KG Wien Juniors und das Platzierungsfinale am 25.11.2023 im Festsaal ‚Hexenkessel‘ Söding.

 

Du möchtest die Sportart ‚Olympisches Ringen‘ sowie unseren Verein näher kennenlernen?

 

Interessierte Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene können sich gerne zum Training bei Trainer Dieter Vodovnik oder Obfrau Lydia Langmann anmelden. Auch für weitere Positionen, Aufgaben und Anfragen steht euch Lydia Langmann zur Verfügung. Betreffend Kontaktaufnahme nutzt doch bitte unsere Webseite www.ksvsoeding.at. Besucht auch unsere Facebook-Seite - KSV Söding ‚Brave Hearts‘ 1986 – sowie unseren Youtube Kanal ‚Brave Hearts Wrestling Channel‘.


 Auftakt in die Saison mit gemeinsamen Landesverbands-Training von

Raiffeisen Sportunion KSV Söding & AC Vorwärts Graz

 

Das Sportjahr 2023 der Raiffeisen Sportunion KSV Söding startet mit einem professionellen Landesverbands-Training gemeinsam mit dem AC Vorwärts Graz. Insgesamt nahmen 32 junge Ringer:innen an diesem organisierten Trainingstag teil.

Im Turnsaal der Volksschule von Söding wurde den ganzen Tag gerungen und trainiert. Unter den Argus-Augen des Trainer Teams mit Dieter Vodovnik, Sophie Tatzer (beide KSV Söding) und Tomislav Matic (AC Vorwärts Graz) wurde dem Nachwuchs ein abwechslungsreiches Trainings-Programm geboten. Die Verantwortlichen zeigten sich mit der Anzahl der Teilnehmer:innen und dem Engagement sehr zufrieden.

Du möchtest die Sportart ‚Olympisches Ringen‘ sowie unseren Verein näher kennenlernen?

Interessierte Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene können sich gerne zum Training bei Trainer Dieter Vodovnik oder Obfrau Lydia Langmann anmelden. Auch für weitere Positionen, Aufgaben und Anfragen steht euch Lydia Langmann zur Verfügung. Betreffend Kontaktaufnahme nutzt doch bitte unsere Webseite www.ksvsoeding.at. Besucht auch unsere Facebook-Seite - KSV Söding ‚Brave Hearts‘ 1986 – sowie unseren Youtube Kanal ‚Brave Hearts Wrestling Channel‘.